Summary

Seth Godin wrote:

Other than writing a daily blog (a practice that’s free, and priceless), reading more blogs is one of the best ways to become smarter, more effective and more engaged in what’s going on. The last great online bargain.

… Here’s the thing: Google doesn’t want you to read blogs. … And Facebook doesn’t want you to read blogs either. …

BUT! RSS still works. It’s still free. It’s still unfiltered, uncensored and spam-free.

Wie recht er hat. Ich habe noch kürzer zitiert als im Original und fett gesetzt, was mir wichtig scheint.

He is absolutely true. I cut it even down from the original and enhanced where important to me.


Mein RSS-Feed ist mir ein

Notizbuch

Feeder

Da schreibe ich alles rein, was ich bei Gelegenheit wiederfinden will. Egal wo ich bin und mit welchem Gerät ich danach suche. Meinen RSS-Feed befülle ich mit Feeder.

Aus dem RSS-Feed bestücke ich die Seite Nachrichten hier auf DDDD. Manche Einträge sind pur, viele aufs Wesentliche gekürzt und manche mit meinem Kommentar versehen.

Mein RSS-Feed wird auch aus WordPress beschickt.

Teilen

Freunde können meinen Feed abonnieren. Beim Anrufen und Mailen vergesse ich die Hälfte zu erzählen. So ist besser.

RSS-Feeds ist nicht für  jedermensch. Darum habe ich Feeder so eingestellt, daß es aus dem RSS-Feed meinen Twitter-Account und meine Facebook-Seite bestückt. Das ist sehr kommod für mich.

Twitter ist mir eine wichtige Nachrichten-Quelle. Statt des Twitter-Clients nutze ich Tweetbot auf iPhone und iMac. Tweetbot synched die gelesenen Artikel zwischen den Maschinen und erspart mir die Werbung.

Facebook hat bei mir nicht gezündet. Wer mich dort sucht findet mich dort auch. Meine Einträge sind alle auch in Facebook zu finden. Das ist gut.

RSS nutzen

Ich lese ± 200 RSS-Feeds. Dazu verwende ich Reeder, mobil und stationär. Ohne RSS-Feeds bekäme ich wenig mit. Online-Medien und Zeitung sind viel zu langsam, im Fernsehen gibt es zu wenig Perlen im Müll.

Leider weiß ich jetzt, wann die Medien abschreiben. Das Original habe ich schon vor Tagen in der RSS-Feeds gefunden.

Podcasts

Overcast

… sind auch nichts anderes als RSS-Feeds. Podcast Player laden die RSS-Feeds der abonnierten Podcast und sobald es was Neues gibt, laden sie das MP3. Ich spiele die Podcasts ab wann es mir paßt, habe sowas wie meinen eigenen Radio-Sender.

Ich liebe längere Auto- und Bahnfahrten. Endlich Zeit, die angesammelten Podcasts anzuhören. Leise Haus- und Gartenarbeiten sind auch ideal zum abhören.

4D und RSS

Kein Problem! Ein RSS-Feed ist auch nur XML. 4D und XML ist eine leistungsstarke Verbindung.

Ich habe erwogen eine Updater-Komponente für 4D-Apps als RSS-Feed zu realisieren. Ich brauchte wenig bis nichts zu erfinden. Den RSS-Feed würde ich in meiner 4D-App abonnieren und den gesamten Update-Prozeß aus dem RSS-Feed lesen und organisieren.

Habe noch nicht die Zeit gefunden und es hat noch niemand mit einem Auftrag für einen DBZ_Updater gedroht.



My own RSS-feed works like a

notebook

Feeder

for me. I put everything in, which I might need some day. Need not worry where I am and which device is available that day. To build and maintain my feed(s) I use Feeder.

My RSS-feed fills the news page of the DDDD-site. Some entries are unchanged, some reduced to the essence and to some I added a comment of mine.

WordPress adds to my RSS-feed, too.

Sharing

Friends might subscribe to the feed and maybe participate on some of them. RSS-feeds are not everybody’s darling. Therefore I used the sharing-options of Feeder. That’s how my RSS-feed feeds my Twitter-account and my Facebook-page. I like that very much.

Twitter is an important news-source for me. Instead of the official Twitter-client I’m using Tweetbot both with iPhone and iMac, this keeps them synched and omits ads.

Facebook didn’t touch me yet. Those who like to see me there, will find me there. All my entries are available as Facebook-entries, too.

RSS as a user

I subscribed to about 200 RSS-feeds. My preferred reader is Reeder, both mobile and non-mobile. Without RSS-feeds I would be dependent on other media, like print and TV. I appreciate the more comfortable and much faster RSS-feeds.

Podcasts

Overcast

… are RSS-feeds too. A podcast player subscribes to  podcasts I like, which means subscribing to an RSS-feed. The player loads MP3s when available. Playing a podcast is kind of my own radio-station.

Long distance travels are much more entertaining nowadays. As is working in the house or garden, if not making too much noise myself.

4D and RSS

No problem! An RSS-feed is XML only. 4D and XML is a powerful combo.

I was thinking about building an updater-component for 4D-Apps and using RSS-technology as communications-tools. No need to invent anything myself. The 4D-app would subscribe to the RSS-feed, read and organise the complete update-process.

Didn’t find enough spare time and nobody needed the DBZ_Updater component to be build yet.